Steuererklärung in Frankreich für deutsche Ferienhausvermieter

Tipp für Besitzer und Vermieter eines Ferienhauses in Frankreich:

Einkommen durch Vermietung eines Ferienhauses in Frankreich müssen bei der jährlichen Steuererklärung angegeben werden – klar. Allerdings greift hier das Doppelbesteuerungsabkommen, nachdem die Steuer selbst beim französischen Fiskus fällig ist und der deutsche Fiskus lediglich die Höhe der Einkünfte wegen der Progression berücksichtigt. D.h. der deutsche Vermieter MUSS beim französischen Finanzamt seine Einkünfte deklarieren und bekommt auch dann einen Steuerbescheid und meist wird auch eine Vorauszahlung für die künftigen Quartale fällig. Für eine französische Steuererklärung gibt es natürlich – wen wundert’s – nur französische Formulare. Und es greift hier auch das französische Steuerrecht. Die meisten Vermieter werden sich hier schwer tun, dies korrekt abzuwickeln.

Ein Steuerexperte für französisches bzw. EU-Steuerrecht kann hier sehr gute Dienste leisten. Wir haben hier für unsere Belange in München die Kanzlei von Rechtsanwalt Dr. Schwab (schwab-ltfi.com) beauftragt – ein Fachmann unter anderem für internationales Steuerrecht und Europarecht. Er ist Rechtsanwalt und Steuerberater gleichermaßen. Ein enormer Vorteil. Und das Beste: er wohnt in der gleichen Stadt und man kann sich auf Deutsch unterhalten.

 

Les Florets, Gigondas und die Provence

Les Florets
Hotel Restaurant „Les Florets“ in Gigondas, Provence um die Weihnachtszeit. Im Hintergrund die Dentelles de Montmirail.

Das Restaurant „Les Florets“ nahe dem bekannten Wein-Dorf Gigondas in der Provence ist immer ein Highlight eines Aufenthalts in unserem Ferienhaus. Fahrtzeit nach Gigondas: ca. 1 Stunde (Richtung Bollène, über die Rhône, dann in Richtung Carpentras auf kleinen Landstraßen, den Blick auf den fernen Mont Vontoux und die Hügel der Provence gerichtet. Im Bild sieht man das „Les Florets“ um die Weihnachtszeit. Das Essen dort ist herovrragend, typische französische Küchen. Das teuerste Menü kostet etwa 45 Euro (Stand 2013). Aber das lohnt sich. Am Besten lässt man sich zum Essen die hauseigenen Weine aus Gigondas servieren. Genuß pur.

Sardinien im Frühling

Sardinien Strand
Flickr – Sardinien Strand von Lackystrike

Die Mittelmeerinsel Sardinien ist im Sommer ein sehr beliebtes Urlaubsziel, da neben traumhaften Stränden auch eine unberührte Natur jeden Urlauber erwartet. Neben diversen Strandurlauben in der heißen Mittagssonne, bietet die Insel auch viele Erholungsmöglichkeiten im Frühjahr. Angefangen bei ersten Ausflügen auf das Meer, erstrahlt die Insel in einem satten Grün, was jeden Naturliebhaber erstaunen lässt. Doch was kann man alles auf Sardinien in dieser Zeit erleben, und wo sind die besten Plätze zum Entspannen, Erholen und Genießen? „Sardinien im Frühling“ weiterlesen

Reisetipp-Portal über die Provence und die Côte d’Azur

Lavendel in der Provence, Frankreich
Lavendel (© Alexi TAUZIN – Fotolia.com)

Das Reise-Informationsportal provence-info.de mit dem Titel „Provence und Cote d’Azur – Urlaub in Südfrankreich“ ist ein guter Tipp für alle, die sich über die Urlaubsregion Provence und die angrenzenden Regionen wie das Languedoc informieren wollen. Die Website beinhaltet sehr viele detaillierte Informationen mit zahlreichen Bildern zu Städten, Dörfern und Landschaften sowie Reisetipps und Hinweise zu Verkehrsregeln, Einkaufsmöglichkeiten, Sicherheit und typischen Rezepten. „Reisetipp-Portal über die Provence und die Côte d’Azur“ weiterlesen

Trekking-Magazin 04/2013: Frankreichs wilder Süden Ardèche

Trekking-Magazin Ausgabe 4-13
Trekking-Magazin Ausgabe 4-13

Wir haben gestern die neue Trekking-Magazin Ausgabe 4 (Juli / August) 2013 mit dem Themenschwerpunkt Ardèche gelesen. Der Beitrag über Trekking-Touren (also Neudeutsch für Wanderungen) in der Region Ardèche hat uns sehr gut gefallen. Es werden Wanderungen im nördlichen und bergigen Teil um Aubenas beschrieben wie im südlichen Teil des Départements rund um die Ardèche-Schlucht. Teils sind auch Trails für MTB-Biker dabei. Allerdings fanden wir, dass der Schwerpunkt-Beitrag (Titel-Thema) noch etwas ausführlicher und mit mehr Seiten glänzen könnte. Aber das liegt natürlich auch an unserem speziellen Interesse an der herrlichen Region Ardèche.

„Trekking-Magazin 04/2013: Frankreichs wilder Süden Ardèche“ weiterlesen

Trödel- und Antiquitätenmarkt in Barjac, 13.-18. August 2013

Barjac Wochenmarkt im Juli (Bildquelle: Baader)Brocante-Markt in Barjac: Seit 1972 findet jedes Jahr an Ostern und Mitte August der wohl bekannteste Trödel- und Antiquitätenmarkt in dem alten Renaissancestädtchen Barjac statt. Auch in diesem werden wieder mehr als 400 Brocanteur ihre Antiquitäten und gut erhaltenen alten Stücke unter den schattigen Platanen am Place Charles Guynet anbieten. Bereits seit Jahren genießt der Trödel- und Antiquitätenmarkt von Barjac einen guten Ruf. Daher zieht er Sammler und Trödelliebhaber aus Frankreich und der ganzen Welt an.

Die Weißweine Frankreichs – man sollte nicht immer alles auf Rot setzen

Weine aus Frankreich (©-Dario-Lo-Presti-Fotolia.com)
Weine aus Frankreich (©-Dario-Lo-Presti-Fotolia.com)

Wenn Sie sommerliche Weißweine betrachten, sind Bordeaux und Burgund nicht gerade die ersten Kandidaten, an die Sie denken. Schließlich sind im Grunde Bordeaux und Burgund ja Rotweine, nicht? Das ist ein allgemeines Missverständnis. Bordeaux zusammen mit Burgund sind ebenso anerkannt für ihre Weißweine, ebenso wie das Loire-Tal und der Elsass. Tatsache ist, einige der besten Weißweine der Welt werden in Burgund und Bordeaux erzeugt. Aber wenn wir von französischem Weißwein reden, würde es doch fair sein anzunehmen, dass die Weine des Elsass und des Loire-Tals einige der besseren Werte bleiben. „Die Weißweine Frankreichs – man sollte nicht immer alles auf Rot setzen“ weiterlesen

Reiseziele, Reiseberichte und Reiseplanung im Internet

Reisen buchen im Internet (© Franck Boston - Fotolia.com)
Reisen buchen im Internet (© Franck Boston – Fotolia.com)

Die Reisezeit ist die schönste Zeit des Jahres. Damit der Urlaub hält, was er verspricht, ist eine gute Planung wichtig. Anstatt tonnenweise Kataloge zu wälzen, nutzen heute die meisten Urlauber das Internet um ihre Reisen zu planen. Ganz gleich, ob Kurzausflug oder Kreuzfahrt, ob Städtereise oder Pauschalurlaub, zahlreiche Reiseplattformen bieten im Internet ihre Dienste an und warten mit wertvollen Infos über Reiseziele, Reiserouten, Fahrpläne, Unterkünfte und vieles mehr auf. „Reiseziele, Reiseberichte und Reiseplanung im Internet“ weiterlesen

Grotte Chauvet am Pont-d’Arc: Eine ursprüngliche Höhle wird stilecht ’nachgebaut‘

Sie ist nicht für das Publikum geöffnet, die Grotte Chauvet Pont-d’Arc, aber die Arbeiten an einem Ausstellungsprojekt bei Vallon Pont d’Arc schreiten voran (www.lagrottechauvetpontdarc.org). Die ursprüngliche Höhle selbst wird von ihrem Alter her auf die Zeit 36.000 Jahre vor Christus geschätzt und birgt seit ihrer Entdeckung im Jahre 1994 unsagbare Schätze an Höhlenmalereien. Insgesamt fanden die Forscher bislang 425 Tierbilder, die in ihrer Einzigartigkeit bislang geläufiges als ‚bereits entdeckt‘ aussehen lassen. Die Öffnung einer ursprünglich nachgebildeten Höhle in ihrer Nähe wird noch in 2013, spätestens aber 2014 erfolgen. Schon jetzt bemühen sich über 21.000 Kenner um eine Aufnahme der Original-Höhle in das UNESCO Weltkulturerbe. „Grotte Chauvet am Pont-d’Arc: Eine ursprüngliche Höhle wird stilecht ’nachgebaut‘“ weiterlesen