Ferienapartments in Berlin

Brandenburger Tor, Berlin

Brandenburger Tor, Berlin (Foto: © OHRAUGE – Fotolia.com)

Berlin – Tag und Nacht voller Leben
Die deutsche Bundeshauptstadt Berlin ist nicht nur die größte Stadt des Landes, sondern auch die Vielseitigste. In keiner anderen Metropole in Deutschland können Sie so vielfältige Impressionen sammeln wie in Berlin. Tag und Nacht pulsiert das Leben in der Hauptstadt, die niemals schläft. Nicht nur historisch bedeutende und einmalige Bauwerke laden zu einem Besuch der Hauptstadt ein, auch angesagte Location und immer wieder stattfindende Großveranstaltungen locken jedes Jahr unzählige Besucher und Reiselustige in die Stadt. Sie können nicht nur in einem der vielen Hotels residieren, sondern auch auf eine der diversen und exklusiv eingerichteten Apartments zurückgreifen, die ein hohes Maß an Komfort und Exklusivität bieten. Um in Berlin Apartments zu finden für einen Aufenthalt oder eine Städtereise sucht man am Besten im Internet in den zahlreichen Vermietungsportalen. Viele private Anbieter haben auch eine eigene Website.

Stadt der Kulturen
In seiner langen Geschichte war Berlin ein wichtiger Ort, in dem nicht nur politische Entscheidungen getroffen wurden. Heute zeugen bedeutende Bauwerke von der Historie. Als Ausgangsort für eine Städtetour bietet sich eine Residenz nahe dem Checkpoint Charlie an, der zugleich eine Touristenattraktion der Stadt ist. Nahe des Checkpoints gibt es unter anderem eine Reihe von Maisonette Apartments, die auch für ganze Personengruppen geeignet sind. Auf über 100 m² können bis zu acht Personen residieren.
Dieser Ausgangspunkt liegt zentral im Zentrum der Stadt, in wenigen Minuten sind wichtige Baudenkmäler erreichbar. Das Brandenburger Tor, die Potsdamer Platz oder auch der Fernsehturm sind zu Fuß bequem zu erreichen. Selbst das Regierungsviertel ist nur einen Katzensprung von den Maisonette Apartments im Zentrum entfernt. Ein Besuch der Glaskuppel des Reichstagsgebäudes ist ein Tipp für jede Reise in die deutsche Hauptstadt. Verbunden werden kann die Besichtigung mit einem Besuch des Restaurants, das sich direkt im Regierungsgebäude befindet.

Zwischen Schöneberg und Kreuzberg
In Berlin können nicht nur kulturelle Bauwerke bestaunt werden, besonders in der Nacht pulsiert das Leben in der deutschen Metropole. Nicht nur am Wochenende, sondern an jedem Tag findet irgendwo in der Stadt eine angesagte Party oder Veranstaltung statt.
Matrix, Huxleys oder Fritz Club – das sind die Namen von lediglich drei bekannten Clubs, die Nachtschwärmer bestens zu unterhalten wissen. Vom Nollendorfplatz, der zwischen den Stadtteilen Schöneberg und Kreuzberg liegt, kann man diese und weitere Locations bequem mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen. Der Platz liegt verkehrsgünstig und bietet gute Anbindungen ins gesamte Berliner Stadtzentrum. Hochwertige Apartments am Nollendorfplatz laden während des Besuches zum Residieren ein und bietet ausreichend Ruhe, um nach einer langen Partynacht einen erholsamen Schlaf zu finden.
Wahlweise bieten auch Apartments am Alexanderplatz oder am Nikolaiviertel einen idealen Ausgangsort für eine Clubtour durch die Partymetropole des Landes. Eine Stärkung bietet vor und auch nach jeder Party eine der zahlreichen Imbissbuden der Stadt. Ganz weit oben auf der Liste steht dabei die Currywurst, aber auch eine Reihe ausländischer Spezialitäten werden Tag und Nacht angeboten in Berlin – der Stadt, die niemals schläft.

Veröffentlicht in Städtereise Getagged mit: